Über uns

 

Nach meinem Medizin-Studium in Basel und den anschliessenden Assistenzjahren führte ich in Ebikon über 20 Jahre eine Hausarzt-Praxis.

 

Nebst der üblichen Schulmedizin setze ich bei meinen Behandlungen ebenfalls Komplementär-Medizin ein. Diese Kombination ermöglicht oft eine nachhaltigere Wirkung.

 

Dr. med. Beat Unternährer 

 

 

 

Corona...

erlauben Sie folgende Gedanken und Fragen:

> Die Wirtschaft ist durch "Corona" arg geknüppelt und erdrosselt worden: arbeitslose Mitarbeiter und Bilanz-Suizide von verzweifelten ehrlichen KMU-Geschäfts-Inhabern, die infolge der staatlichen Restriktionen alles verloren haben, sind das Resultat (ich rede nicht von geschäftlichen Absahnern mit dicken Fettpolstern)

> Der Staat hat für die Gesundheit der Menschen total alles getan, obwohl sich sehr viele Bürger in ihrem Leben(s-Stil) nur mangelhaft um ihre eigene Gesundheit bemühen und die Ermahnungen ihrer weitsichtigen Ärzten ignoriert haben und obwohl klar ist, dass geschwächte alte Personen irgendwann, wenn ihre Biologie-Reserve  nicht mehr ausreicht, sterben

> die Möglichkeit, durch fundierte Massnahmen jedes Einzelnen aus dem Bereiche der ganzheitlichen Vorsorge wurde als wesentliche Waffe zur Körper-Selbst-Verteidigung von staatlicher Seite kaum propagiert (Mikro-Nährstoffe als Schmiermittel für Körper und Geist, natürliche Abwehr--Verstärker vor allem aus der Komplementär-Medizin, hohe Lebens-Disziplin als Dank zurück an die Gesundheit, mentale Eigenstärkung als "Bürger-Pflicht" etc) 

> ist / war da Vernunft am Werk? Haben die Menschen daraus gelernt? 

> die Angst hat es wieder mal gerichtet...

> man hat fast alle Mediziner ausgeklammert, die nicht nur WHO-konform denken

> wie fällt die Abrechnung aus?...

Sehen Sie dazu ein youtube-video mit dem Psycho-Somatiker-Arzt Dr. med. Ruediger Dahlke   https://www.youtube.com/watch?v=YK5r8oxKOaU